29
Okt
08

USA baut Internierungslager

In den letzten Monaten bin ich immer wieder auf Informationen gestoßen, dass in den USA durch die Katastrophenschutzbehörde FEMA heimlich, still und leise ca. 700 – 800 Internierungslager gebaut wurden. Offiziell für illegale Einwanderer, inoffiziell für die eigenen Bürger bei einem nationalen Notstand oder für den Fall, dass das Kriegsrecht ausgerufen wird. In diesem Fall würde der Plan „REX 84“ zur Anwendung kommen, für dessen Umsetzung die FEMA zusammen mit dem Militär, der Polizei und anderen Bundesbehörden schon mehrfach geübt hat, wie eine große Anzahl von Bürgern interniert werden kann. In Anbetracht der aktuellen Finanzkrise halte ich es durchaus für möglich, dass immer mehr amerikanische Bürger auf die Straße gehen und nicht nur friedlich protestieren werden. Für mich sieht es so aus, als ob hier bestimmte Kreise schon vor längerer Zeit wussten, dass es einmal einen Grund geben wird, warum die Menschen auf die Straße gehen und deshalb mit Gesetzesänderungen und dem Bau von Lagern rechtzeitig vorgesorgt wurde. Schauen Sie sich einfach mal das folgende Video an:

 

Ausführliche Informationen über die Internierungslager in den USA finden Sie auch HIER und HIER.

 

Und wer nun denkt, dass Amerika weit weg ist und uns das in Deutschland nicht passieren kann, der hat wohl noch nicht bemerkt, dass auch unsere Politiker schon Vorkehrungen treffen, um sich vor der eigenen Bevölkerung zu schützen. Oder wie soll man sonst die massive Einschränkung der Bürgerrechte, den Überwachungswahn oder das Trauerspiel um den EU-Reformvertrag, der mit aller Macht gegen die Interessen der EU-Bevölkerung durchgesetzt werden soll, einschätzen?

Wussten Sie, dass mit dem EU-Reformvertrag auch die Todesstrafe wieder eingeführt werden soll? In dem folgenden Video erläutert Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider (Professor für Öffentliches Recht) diesen Sachverhalt:

Advertisements

5 Responses to “USA baut Internierungslager”


  1. 1 Silvanus
    19. Februar 2009 um 02:29

    Tja das hat sich ja jetzt mit HR645 leider bestätigt

  2. 2 renfer
    2. April 2010 um 09:08

    Nur der Mensch ist so dumm, seine eigenen Henker zu wählen!

  3. 3 moha
    22. Juni 2010 um 16:49

    Ich hab das Lager bei google earth gefunden bei N30°34´3.36″ W97°95´10.56″ im Vorort Taylor von Austin, Texas. Was ich sehr interessant fande ist dass im Streetview im Umkreis um das Lager ein Großes Loch ist. Man kann es also nicht auf den Fotos sehen. Erst ein paar Straßen weiter wieder.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Paperblog

Oktober 2008
M D M D F S S
    Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

  • 486,061 hits

%d Bloggern gefällt das: