Archive for the '– Stammtisch Stuttgart' Category

30
Nov
09

Stammtisch Stuttgart: Diskussionsrunde mit Christoph R. Hörstel – 03.12.2009

Am 3.12 wird Christoph R. Hörstel um 17 Uhr dem Stammtisch-Stuttgart einen Besuch abstatten!
Er wird Fragen zur aktuellen Geo-Politischen-Situation beantworten. Ein Schwerpunk seines Besuches wird „Die Neue Mitte“ sein.

Neue Mitte

Eine aktuelle Aktion ist ein Aufruf zur heutigen Demo gegen die deutsche Kriegspolitik.


Vortrag auf dem Geo-Politik-Treffen:

Quelle: Stammtisch Stuttgart

Anschließend der Vortrag: Afghanistan, Lage – Lügen – Lösungen von Christoph R. Hörstel in der Christengemeinschaft, Gemeinde Stuttgart Mitte.

Ab 19.30 ist Jeder, am Vortrag interessierte, herzlich willkommen.

Adresse:

Die Christengemeinschaft in Baden-Württemberg KdöR
Gemeinde in Stuttgart-Mitte
Werfmershalde 19
70190 Stuttgart

16
Nov
09

Kongress der unabhängigen Medien – Resumé

Den Organisatoren ist es gelungen viele Autoren alternativer Medien, aus dem deutschsprachigen Raum, zusammen zu bringen. Einerseits ging es um allgemeine Themen, wie zum Beispiel Urheberrecht und das verlegen von Büchern. Andererseits wurde auch über einige der wichtigsten Themen unserer Zeit diskutiert. Themen Schwerpunkte lagen bei der Finanz-/Wirtschafts-Krise und Geopolitik, was sich auch in den Kernkompetenzen der hervorragenden Referenten widerspiegelte. Das Event wurde mitgefilmt, eine Dokumentation von Vorträgen und den Aktionen wird von Nuoviso erstellt.

card

Nun ist das Wochenende schon wieder vorbei, aber der Trip nach Berlin hat sich auf jeden fall gelohnt! Mit vielen neuen Ideen und frisch motiviert geht es nun weiter! Die gleichgeschalteten Massenmedien sollten sich gut anschnallen. Durch Ihre lethargisch recherchierten und selektierten Inhalte haben Sie nun Jahrelang dazu beigetragen das eine Opposition heran wächst.

Wie ich in meinem Artikel „Staatsüberwachung statt Überwachungsstaat“ bereits ausgeführt habe, ist Tradition kein Geschäftsmodell. Die bedrohte freiheitliche Demokratie kann nicht darauf warten, dass die etablierten Massenmedien Ihre Fußfesseln lösen und Tabus abbauen. Fassenttenreicher und investigativer
Journalismus welcher Meinungsbildung fordert und fördert, ist stark im kommen.

Ich möchte noch zwei Innovationen zeigen, welche bei Kongress vorgestellt wurden:

  • http://news-grep.de ist eine Nachrichten Suchmaschine in der Beta-Version, funktioniert ähnlich wie Google-News mit dem Unterschied das alternative Inhalte nicht zensiert werden.
  • http://net-news-express.de ist eine Nachrichten Plattform im Aufbau, welche als Multiplikator gedacht ist. Einjeder kann seine Artikel auch auf NNE zur Veröffentlichung einwerfen und auf seine Seite verlinken, solange die Inhalte nicht gegen freiheitliche Grundsätze verstoßen.
11
Nov
09

Stammtisch Stuttgart: Filmvorführung: „Heute Rinder, Morgen Kinder?“

Am 12.11.2009 um 19:00 Uhr erwartet uns eine humoristische Dokumentation über die Folgen der Blauzungen-Impfung und ihre Parallelen zur Schweinegrippe.

Am Ende des Filmes „H5N1 antwortet nicht“ heißt es „… aber auf eines können Sie Tamiflu oder besser ein preiswerteres Gift nehmen: Die nächste Pandemie kommt bestimmt. Das ist so sicher, wie das Klingeln in den Kassen der Pharma-Konzerne.“

Akut sind es gleich zwei „Seuchen“, mit denen die Welt von den Pharma-Konzernen verängstigt wird. Einerseits serviert die WHO die hausgemachte Schweinegrippe, andererseits gibt es die Blauzungen-Zwangsimpfung bei Nutztieren, über deren Milch oder Fleisch dann unser natürlicher Bedarf an Quecksilber, und Aluminium, sowie an Tensiden und Emulsionen, die unsere Zellwände perforieren, gleich doppelt gedeckt ist.

Selten hat eine Impfung die Bauern so nachhaltig geschädigt und so viele Opfer gefordert, wie die Impfung gegen das „Blauzungen-Virus“ BTV-8. Der Grund dafür sind neue „Verstärkerstoffe“, die sämtliche Ebenen des Immunsystem noch gründlicher terrorisieren, als die alten Giftmischungen.

Was bei der Impfung gegen „Schweinegrippe“ zu erwarten ist, kann man an der BTV-8-Impfung sehen: Eine nicht existente Seuche führt zu Massenimpfungen und so zu mehr Fehlgeburten, neuen und bisher seltenen Immundefekten; auch Probleme beim Stillen sind zu erwarten. Aus Patenten, offiziellen Dokumenten und diversen Studien geht hervor, dass die Impfindustrie dank willfähiger Helfer ganz oben im öffentlichen Dienst inzwischen jedes Maß beim Inkaufnehmen von Nebenwirkungen und jeden Kontakt zu Resten des gesunden Menschverstand endgültig verloren hat.

Da wir parteienunabhängig sind und nicht von Werbeträgern oder anderen Sponsoren unterstützt werden, ist es unumgänglich, für diese Veranstaltung einen Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Person zu erheben.

Unkostenbeitrag: 5€
Zeitlicher Ablauf:

18:30 Einlass
18:45 Begrüßung und Vorstellung des Stammtisches.
19:00 Beginn Filmvorführung „Heute Rinder, Morgen Kinder?“

Im Anschluss
„Runder Tisch“
Diskussion mit dem Produzenten – Michael Leitner

Quelle:

Stammtisch Stuttgart

Trailer:

05
Okt
09

Stammtisch Stuttgart: 8.10.2009 ab 18:00 Uhr

Vortrag: Frieder Wagner – Uranmunition 8.10.2009 Am 8.10.2009 ab 18:00

Uhr erwartet uns ein schokierendes Thema. Bereits 1992 stellte ein deutsches Gericht die Gefährlichkeit der im Golfkrieg verschossenen Uranmunition fest. Seitdem setzte die NATO tonnenweise Urangeschosse und Uranbomben in den Kriegen im Kosovo, Irak und Afghanistan ein. Durch die hochtoxischen Bomben und Radioaktivität der Geschosse wurden große Teile der Region unbewohnbar gemacht.

Frieder Wagner, der es gewohnt ist, dass seine Filme in den öffentlich-rechtlichen Sendern hoch und runter laufen, hat seit seiner Dokumentation „Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra“ keinen Auftrag mehr bekommen. Der Film gewann sogar den europäischen Fernsehpreis. Dennoch bleibt er bis heute verschwunden.

Und so beschloss Grimmepreisträger Frieder Wagner aus dem Stoff einen Kinofilm zu drehen. Hierzu fuhr er abermals mit dem Epidemiologen und Tropenarzt Siegwart-Horst Günther in den Irak und den Kosovo, um die Situation vor Ort zu dokumentieren.

„Deadly Dust – Todesstaub“ wurde 2007 fertiggestellt und hat bis heute keinen Vertrieb gefunden. Wovor hat man Angst? Ist die Wahrheit über Depleted Uranium so brisant, dass man sie der Öffentlichkeit vorenthalten muss?

Im Anschluss an den Infoteil diskutieren wir darüber, wie man dieses Thema öffentlich machen kann.

Uni-Kassel DU-Geschosse

Zeitlicher Ablauf:

Beginn 18:00

18:15 Begrüßung und Vorstellung des Stammtisches
18:30 Beginn Filmvorführung

Dokumentrafilm: „Der Arzt und
die verstrahlten Kinder von Basra“

19:30 Beginn Vortrag
20:30 Pause
Ab 21:00 Fragen + Diskussion

Im Anschluss
„Runder Tisch“

NuoViso im Gespräch…mit Frieder Wagner“

Quelle: Stammtisch Stuttgart

23
Sep
09

Stammtisch Stuttgart: 1.10.2009 ab 18:00 Uhr

Vortrag: Hans Tolzin – Hintergründe der Schweinegrippe – Zwangsimpfung? – Widerstand, aber wie? 1.10.2009

In wenigen Wochen beginnen die Massenimpfungen gegen die Schweinegrippe, gegen eine Krankheit also, die auch nach offizieller Lesart harmloser ist als eine normale Virusgrippe. Damit die Schweinegrippe-Impfstoffe überhaupt zum Einsatz kommen konnten, hat die WHO die Pandemiekriterien heimlich geändert. Darüber hinaus haben die Hersteller hinter den Kulissen die Rezeptur der Impfstoffe verändert. Die lieben Politiker kaufen also von unserem Geld die Katze im Sack. Das Wenige, was wir über die Impfstoffe wissen ist, dass sie wirkungslos sind und ihre Risiken – vor allem für Schwangere – nicht kalkulierbar ist. Und dass Quecksilber, das giftigste nichtradioaktive Gift, das wir kennen, wieder fröhlich Einzug in die Impfstoffe hält.

Hans Tolzin: „Fahrlässiger Umgang der Behörden“

Wem das Ganze nützt? Den Kapitaleignern der Hersteller, natürlich.

Offiziell sind – bisher – keine Zwangsimpfungen geplant, dafür müssen wir mit einem massivem Impf-Mobbing am Arbeitsplatz rechnen. Widerstand gegen diesen Schwachsinn – Aberglauben für Scheinintellektuelle – ist Bürgerpflicht. Die Frage ist nur: Wie können wir uns effektiv wehren?

Im Anschluss an den Infoteil diskutieren wir darüber, welche Aktionen sinnvoll sind und wie der Einzelne sich im Rahmen seiner Möglichkeiten beteiligen und wehren kann.

Links:

50 Millionen Impfdosen gegen die sogenannte Schweinegrippe haben die Bundesländer bereits geordert.
Sogenannte Schweinegrippe verläuft bisher mild – trotzdem soll wohl flächendeckend geimpft werden.
1.300 Ärzte wollen gegen Schweinegrippe impfen.
Impfreport
Impfkritik

Treffpunkt:

Nil – Cafe am See
Am Schloßgarten 26 70173 Stuttgart
(U-Bahn Station: Neckartor)

Zeitlicher Ablauf:

18:00 Beginn
18:15 Begrüßung und Vorstellung des Stammtisches.
18:30 Beginn Vortrag
20:00 Pause
Ab 20:30 Fragen + Diskussion
Im Anschluss „Runder Tisch“

Quelle: Stammtisch Stuttgart




Paperblog

April 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Blog Stats

  • 480,463 hits