Archive for the '– Bilderberger & Co.' Category

04
Mai
10

Dokumentation – Die Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht

Zurück zu Filme & Dokumentationen


Dokumentation in 8 Teilen als YouTube Playlist ansehen

Info:

Dauer: 1:18:00

Sprache: deutsch

Beschreibung:

Ein einziger Weltstaat. Eine totalitäre Weltregierung. Ein globales Volk. Eine neue Weltordnung. Kontrolliert von einer Elite. Was, wenn dies schon längst keine Fiktion mehr ist? Wenn diese »Neue Weltordnung« bereits im entstehen ist? Wenn die Mächtigsten dieser Erde bereits eine Regierung bilden? Die über unsere Zukunft bestimmt. Sich das Schicksal der Menschheit nicht zufällig entwickelt. Kriege, Revolutionen, Wirtschaftskrisen und Finanzcrashs nicht einfach so in der Welt geschehen. Sondern die Weltgeschichte von einer Machtelite bestimmt und manipuliert wird. Waren die wichtigsten Ereignisse der beiden letzten Jahrhunderte vorausgeplant? Manipuliert von den mächtigsten und einflussreichsten Persönlichkeiten dieser Erde? Einer geheimen Weltregierung. Unbemerkt von der Öffentlichkeit. Der Bestsellerautor Andreas von Rétyi führt Sie durch diese enthüllende Dokumentation über die Bilderberger. Sehen Sie ein exklusives Interview mit Andreas von Bülow, einem ehemaligen Teilnehmer an einer Bilderberger-Konferenz, sowie brisante Interviews mit den Bilderberger-Kritikern und Enthüllungsjournalisten Daniel Estulin und Geoff Matthews. Der Bürgermeister von Rottach-Egern berichtet über seine Erfahrungen, als sich die Bilderberger im Mai 2005 in einem Luxushotel in seiner Stadt trafen. Wie äußern sich deutsche Politiker zu den Bilderberger-Treffen und welche von ihnen haben bereits daran teilgenommen? Eine Dokumentation von Guido Grandt aus dem Jahre 2008.


Zurück zu Filme & Dokumentationen

31
Dez
09

Conspiracy Theory: Folge 5 Secret Societies

Torrent-Download dieser Folge.

Nächsten Mittwoch (6. Januar) 5. Thema: Manchurian Candidate

Im Programmhinweis auf der Webseite der Show, heißt es:

Authors and experts warn that forces within the government have revived a program that uses mind control techniques to turn ordinary citizens into programmed assassins. This real-life Manchurian Candidate seems outlandish-until Jesse Ventura searches for the evidence and goes face-to-face with a man who claims he’s one of the killers.
21
Okt
09

Dokumentation: the red pill

Zurück zu Filme & Dokumentationen

redpill

„The Red Pill“, der Film wurde von Miguel Gomes als ein Non-Profit Aufklärungsfilm produziert. Als Aufmacher zu Begin wird die berühmte Szene aus dem Film „Matrix“ verwendet, als Neo von Morpheus vor die Wahl gestellt wird entweder aufzuwachen und alles über die Realität zu erfahren, oder verblendet weiter zu leben. In fraglos mühevoller Kleinarbeit fügt der Film enorm viele Beiträge von Alternativen- und Massenmedien zu den verschiedenen Themen nahtlos zusammen. Aussagekräftige Video Clips, Umfragen und die tolle Musik Auswahl machen dieses lange Werk zu einem wahren „Einlauf“ für das ein, oder andere Weltbild.

Dokumentation auf YouTube ansehen

Bessere Qualität auf MegaVideo: Teil 1, Teil 2;

Die behandelten Themen umfassen sowohl den inszenierten Terror der NATO-Geheimarmeen in Europa („Operation Gladio“), als auch die mutmaßliche Operation unter falscher Flagge am 11. September 2001. Die Folgen der Uranmunition für die einheimischen Bevölkerungen Afghanistans und des Iraks sind ein weiteres Thema in dieser Dokumentation. Heute sehen wir erneut, wie ein Bedrohungszenario nach altbekanntem Propaganda-Schema auf den Iran angewendet wird. Wann es dort zum Krieg kommen wird, ist nur eine Frage der Zeit. Bereits Eisenhower und Kennedy haben uns vor der heute zur Realität gewordenen Situation gewarnt. Die in diesem Film veröffentlichten Fakten betreffen jeden von uns, da Medienpropaganda in den meisten Staaten essentieller Teil der psychologischen Manipulation geworden ist.

Zurück zu Filme & Dokumentationen

20
Dez
08

Gedankenkontrolle – Herkunft und Missbrauch von Geheimtechnologie

bildeeg3Das Bewusstsein und den Verstand des Menschen kontrollieren zu können, ist schon seit langer Zeit das Ziel von ehrgeizigen Forschern, hochrangigen Militärs und Regierenden. Was uns Hollywood in Filmen als Fiktion verkauft, ist in zahlreichen Labors und geheimen Projekten schon lange Wirklichkeit. Dabei ist es erschreckend, mit welcher Kaltblütigkeit und Unmenschlichkeit Tiere und Menschen für grausamste Experimente körperlich und seelisch verletzt oder getötet werden. Einer dieser Forscher schätzt, dass bis heute weltweit ca. 250.000 entbehrliche Einheiten (= Fachsprache für nutzlose Esser wie Obdachlose oder elternlose Kinder die niemand vermisst), dafür ihr Leben lassen mussten. Heute wird in beinahe jedem Land der Welt an irgend jemandem Folterung mit dem Zweck der Manipulation des menschlichen Bewusstseins ausgeübt. Die Techniken wurden so raffiniert, dass sogar Opfer, die zu Statistik werden, sich nicht bewusst sind darüber, wer oder was sich mit ihrem Bewusstsein zu schaffen gemacht hat. Es ist völlig unbekannt, wieviele Forschungs-Projekte, oder vielleicht noch viel wichtiger, Einsatz-Operationen, gegenwärtig durchgeführt werden. Vieles aus der Forschung, die von der CIA und den Sowjets durchgeführt wurde, hat sowohl die Geheimdienst-Gemeinschaft als auch das Militär inspiriert, das Potential von Parapsychologie für Zwecke der geheimen psychischen Kriegführung genauer zu betrachten.

Ich bin auf ein Interview mit diversen Wissenschaftlern gestoßen, die an solchen Projekten beteiligt waren und ihr Schweigen gebrochen haben. Das was sie zu berichten haben soll Sie nicht schockieren oder verängstigen, sondern Sie daran erinnern, dass es hinter dem Schleier der Heimlichkeit, der als „Nationale Sicherheit“ maskiert ist, Leute gibt, die an der Perfektionierung von Geisteskontroll-Techniken arbeiten, die Sie Ihrer Selbstkontrolle entheben können. Nur durch das Bewusstsein über die stille Hand, die gerne Ihr Bewusstsein kontrollieren möchte, werden Sie erkennen, wo der Schleier anfängt und die Täuschung beginnt. Nur durch Bewusstsein können wir den Schleier lüften.

Dieses Interview ist wirklich sehr spannend und Sie werden für sich selbst entscheiden müssen, ob Sie die hier gemachten Aussagen für wahr, teilweise wahr oder für kompletten Humbug halten. Unter anderem gibt es Informationen zum Philadelphia Experiment (1984 auch als Spielfilm verfilmt), Montauk-Projekt, MK-Ultra, Zeitreisen, außerirdische Technologien oder Wetterkontrolle. Auf 70 Seiten werden nicht nur technische Details, der Missbrauch der von Wilhelm Reich oder Nikola Tesla erfundenen Technologien oder die Zusammenhänge der einzelnen Projekte beschrieben, sondern auch die Verbindungen zur „Neuen Weltordnung“ und die Finanzierung aus schwarzen Kassen oder durch Unternehmen.

HIER könen Sie das Interview als PDF-Dokument lesen und downloaden. 

04
Nov
08

Protokoll einer fiktiven Besprechung der Elite

Stellen Sie sich folgendes fiktives Szenario vor:

Es treffen sich die reichsten und mächtigsten Personen um zu beraten, wie man das einfache Volk besser kontrollieren und ausbeuten kann.
    
kontrolle2Der mächtigste Teilnehmer eröffnete die Runde: „Meine Damen und Herren, es geht heute um ein neues Programm, mit dem Ziel die Arbeitsleistung der Masse zu unseren Gunsten zu steigern und gleichzeitig Widerstand zu minimieren. Der Grundsatz wird sein: Wenn man Hamster motivieren möchte, dürfen Sie nicht merken, dass sie im Hamsterrad laufen. Deshalb muss man sie daran hindern über ihr Dasein näher nachzudenken. Dazu dienen alle Arten von Unterhaltung und Konsum.

Doch das Wichtigste: Wir werden das einfache Volk in viele untereinander verfeindete Gruppen zerteilen. Die große Masse wird aus unseren Arbeitstieren bestehen. Diese werden für einen geringen Lohn in unseren Unternehmen produktiv arbeiten. Der Lohn wird gerade so hoch sein, dass er für die Existenz reicht, jedoch keinesfalls es erlauben Ersparnisse anzusammeln um damit Freiheit zu erlangen.

Damit den Hamstern das Geld auch wirklich nie reicht und sie nicht im Traum daran denken, das Hamsterrad zu verlassen, werden wir ihnen einreden, dass man nur leben könne, wenn man allen möglichen teuren Modeschnickschnack habe. Da deren Einkommen für so etwas jedoch nicht reicht, werden wir sie dazu animieren, sich zu verschulden und sie dadurch zwingen, noch schneller im Hamsterrad zu laufen.

Auch werden wir immer einen Teil der Mittellosen arbeitslos lassen. Dann müssen die Arbeitenden ständig Angst haben ihren Job zu verlieren und zu den Arbeitslosen abzurutschen. Lohnforderungen werden allein dadurch unterdrückt. Wenn wir das noch weltweit praktizieren und alle möglichen Arbeiter aus den unterschiedlichsten Ländern gegeneinander ausspielen, können auch Arbeitergruppierungen wie Gewerkschaften nichts mehr ausrichten. Daneben treiben wir durch eine solche Spaltung einen Keil durch die Masse. Die eine arbeitslose Gruppe wird die andere arbeitende argwöhnisch und mit Hass und Neid betrachten. Während sich die beiden Gruppen streiten wird niemand mehr sehen, dass wir die eigentlichen Gewinner im Hintergrund sind.

Eine andere, kleineren Gruppe wird die Aufgabe haben, die Masse lückenlos zu überwachen, zu schikanieren, zu bedrohen, und sofort niederzumachen, sobald einige der Arbeitstiere versuchen, sich an unseren Vermögen zu vergreifen, oder Stimmung gegen uns zu machen.

Außerdem werden wir die Gruppe der Arbeitstiere, wegen ihrer bedrohlichen Größe, noch weiter aufspalten, um eine Solidarität unter ihnen zu untergraben. Wir teilen sie in die Stammbelegschaft, die Leiharbeiter und die Arbeitslosen. Wir sorgen durch deutlich unterschiedliche Behandlung und Lebensbedingungen für Neid und gegenseitige Abneigung unter ihnen.“

„Oh ja, das klingt gut !“ sagte einer in der Gruppe. „Wie machen wir das?“

„Wir bauen uns einen schlagkräftigen Staatsapparat, der die Masse durch immer mehr Steuern und undurchschaubare Vorschriften in Atem hält. Unsere weitere Gruppe der Habenichtse wird also aus Beamten, Richtern, Polizisten, Gefängniswärtern, Geheimdienstlern, Schnüfflern aller Art, Bodyguards, Spezialeinheiten, und aus sonstigen Ordnungskräften bestehen. Natürlich werden wir die Gruppe der Bewacher etwas besser bezahlen als die Gruppe der Arbeitstiere. Auch können wir ihnen etwas sicherere Arbeitsplätze geben – das schafft die nötige Distanz und Abneigung zwischen den beiden. Die Bewacher werden sich ganz sicher davor hüten, ihre Besserstellung durch unpässliches Verhalten zu gefährden.“

„Und was, wenn sich trotzdem Widerstand regt?“

„Wir schaffen immer mehr Gesetze und Vorschriften, so viele, dass sie niemand mehr kennen oder einhalten kann. Dann ist jeder zu jeder Zeit kriminell und kann von uns belangt werden. Die Angst wird die meisten von jedem Widerstand abhalten und sie im Hamsterrad laufen lassen.

Zusätzlich schaffen wir einen Überwachungsstaat mit ausgefeilter Technik in dem jeder zu jeder Zeit lückenlos kontrolliert wird.“

„Aber was machen wir, wenn die Masse sich in das eigene Heim zurückzieht und in der Familie Rückhalt und Stärkung sucht?“ fragt ein Teilnehmer beängstigt.

„Das ist ein ganz zentraler Punkt. Wir müssen dazu einen Keil zwischen Mann und Frau treiben. Wir erzählen den Frauen, dass die Männer ihre Gegner seien und sie seit Urzeiten unterdrückten. Nur indem sie die harte Männerarbeit verrichten, so sagen wir ihnen, können sie Anerkennung finden und Karriere machen. Damit haben wir wieder neue Hamster, die sogar freiwillig im Rad laufen und den anderen neue Konkurrenz machen. Durch diese scheinbare Unabhängigkeit trennen wir die Frauen von ihren natürlichen Beschützern, den Männern. Daneben sorgen wir dafür, dass es immer einen Frauenmangel gibt. Dann sind die Männer dazu gezwungen härter zu arbeiten, um überhaupt bei den Frauen Interesse zu wecken. Gleichzeitig wird damit jeder Widerstand gegen diesen Zustand im Keim erstickt – wer will schon als scheinbarer „Frauenfeind“ dastehen? Ein übriges tut eine immer größere Privilegierung der Frauen und ein neues Scheidungsrecht, welches den Mann einseitig zu hohen Unterhaltszahlungen und damit Mehrarbeit zwingt.“

„Hervorragend !“, konstatierten gleich mehrere der Anwesenden hellauf begeistert. „Ja, aber ein solcher Sicherheitsapparat, einschließlich der Politiker, das wird uns doch eine Stange Geld kosten – ist es nicht viel zu teuer ?“ meldete einer Bedenken an.

„Nein, es kostet uns fast nichts, sagte der Vorsitzende.“

„Wie soll das denn gehen?“, fragten einige ganz erstaunt.

„Ganz einfach. Wir lassen die Arbeitstiere selbst ihre Bewacher und die Politiker finanzieren – und zwar durch hohe Steuern und Abgaben. Dann müssen sie auch immer mehr arbeiten und haben gar keine Zeit mehr nachzudenken.“

„Genial !“, riefen alle entzückt.“

„Danke, meine Damen und Herren. Ich wusste, dass ich Ihre Zustimmung zu diesem Plan bekommen werde.“

Quelle: Dieser Text stammt aus dem Buch „Der Marionettenstaat“ von Günter Hannich

 

Anmerkung:

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass mir die in diesem „fiktiven“ Szenario angesprochenen Zustände bekannt vorkommen. Ähnlichkeiten mit den Zuständen auf diesem Planeten sind aber sicherlich rein zufällig. Oder was meinen Sie?

31
Okt
08

Der implantierte RFID-Chip

Haben Sie heute schon gechipt? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit, dass Sie zum Arzt gehen und sich einen RFID-Chip unter die Haut implantieren lassen. Das hat natürlich nur Vorteile und bringt uns die schöne neue Welt(ordnung) einen großen Schritt näher. Kinder und Hunde können über GPS lokalisiert werden und gehen nicht mehr verloren, man muss kein Geld mehr mit sich führen, man hat alle Gesundheitsdaten bei sich und der Einkaufswagen im Supermarkt führt Sie direkt zu den Lieblingsprodukten …

… und wenn Sie aus der Reihe tanzen, die falsche Meinung haben oder sich den Anweisungen von oben widersetzen, dann schaltet man Ihnen den Chip einfach ab!!!

Sie können im Supermarkt nichts mehr kaufen, an der Tankstelle gibt es für Sie kein Benzin und vielleicht haben Sie plötzlich auch keine Identität mehr. Alles nur Schwarzmalerei oder ein weiterer von langer Hand vorbereiteter Schritt hin zur totalen Überwachung?

 

Wenn Sie jetzt glauben, dass dies noch Zukunftsmusik ist, dann muss ich Sie enttäuschen. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange und wie bei vielen anderen Maßnahmen in der Vergangenheit auch, werden Sie es freiwillig akzeptieren, weil man es Ihnen unter dem Aspekt der eigenen Sicherheit und Bequemlichkeit „verkaufen“ wird. Die Werbemaschinerie, um uns die vielen Vorteile ins Bewusstsein zu bringen, ist schon längst angelaufen:

Zitat aus dem obigen Video:

„Falls ein Patient das ihm zugewiesene Bewegungsprofil verlässt, wird dies sofort von automatischen Lesegeräten in den Türbereichen erkannt und das Pflegepersonal automatisch gewarnt.“ Und nun ersetzen Sie einfach mal das Wort „Patient“ durch das Wort „Bürger“ und das Wort „Pflegepersonal“ durch das Wort „Sicherheitspersonal“. Merken Sie was?

 

Und hier noch ein weiteres Beispiel von mutigen jungen Menschen die eine Vorbildfunktion einnehmen:

29
Okt
08

USA baut Internierungslager

In den letzten Monaten bin ich immer wieder auf Informationen gestoßen, dass in den USA durch die Katastrophenschutzbehörde FEMA heimlich, still und leise ca. 700 – 800 Internierungslager gebaut wurden. Offiziell für illegale Einwanderer, inoffiziell für die eigenen Bürger bei einem nationalen Notstand oder für den Fall, dass das Kriegsrecht ausgerufen wird. In diesem Fall würde der Plan „REX 84“ zur Anwendung kommen, für dessen Umsetzung die FEMA zusammen mit dem Militär, der Polizei und anderen Bundesbehörden schon mehrfach geübt hat, wie eine große Anzahl von Bürgern interniert werden kann. In Anbetracht der aktuellen Finanzkrise halte ich es durchaus für möglich, dass immer mehr amerikanische Bürger auf die Straße gehen und nicht nur friedlich protestieren werden. Für mich sieht es so aus, als ob hier bestimmte Kreise schon vor längerer Zeit wussten, dass es einmal einen Grund geben wird, warum die Menschen auf die Straße gehen und deshalb mit Gesetzesänderungen und dem Bau von Lagern rechtzeitig vorgesorgt wurde. Schauen Sie sich einfach mal das folgende Video an:

 

Ausführliche Informationen über die Internierungslager in den USA finden Sie auch HIER und HIER.

 

Und wer nun denkt, dass Amerika weit weg ist und uns das in Deutschland nicht passieren kann, der hat wohl noch nicht bemerkt, dass auch unsere Politiker schon Vorkehrungen treffen, um sich vor der eigenen Bevölkerung zu schützen. Oder wie soll man sonst die massive Einschränkung der Bürgerrechte, den Überwachungswahn oder das Trauerspiel um den EU-Reformvertrag, der mit aller Macht gegen die Interessen der EU-Bevölkerung durchgesetzt werden soll, einschätzen?

Wussten Sie, dass mit dem EU-Reformvertrag auch die Todesstrafe wieder eingeführt werden soll? In dem folgenden Video erläutert Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider (Professor für Öffentliches Recht) diesen Sachverhalt:




Paperblog

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Blog Stats

  • 487,860 hits