Hier finden Sie eine Sammlung von Zitaten und Weisheiten, teilweise von bekannten Persönlichkeiten aus unserer Geschichte oder von Menschen unserer Zeit, die uns zum Nachdenken anregen sollten. Wenn man bedenkt, zu welcher Zeit diese Aussagen teilweise gemacht wurden, finde ich es erstaunlich, wie treffend sie in die heutige Zeit passen und genau das beschreiben, was momentan in der Welt passiert. Es gab schon immer schlaue Leute die genau wussten, welche Spiele hinter den Kulissen ablaufen:

Einer tausendfach wiederholten Lüge glaubt man leichter,

als einer zum ersten Mal gehörten Wahrheit.

(Weisheit)

Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen,

bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.

(Mark Twain)

Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke

und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand.

(Max Frisch)

Es ist leichter eine Lüge zu glauben, die man schon hundertmal gehört hat,

als eine Wahrheit, die man noch nie gehört hat.

(Robert Lynd)

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz

zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!

(Kurt Tucholsky)

Man erkennt den Irrtum daran, dass alle Welt ihn teilt.

(Jean Giraudoux)

Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben,

ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.

(Sir Winston Churchill)

Wir werden zu einer Weltregierung kommen, ob Sie dies mögen oder nicht.

Die Frage ist nur, ob durch Unterwerfung oder Übereinkunft.

(Großbankier James Warburg am 17.02.1950)

Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles was wir brauchen ist die richtige,

allumfassende Krise und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen.

(David Rockefeller im Juni 1991 auf der Bilderberger-Konferenz in Baden-Baden)

Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder

gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse.

(Goethe)

Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.

Wer die Wahrheit nicht weiß, ist ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie

eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

(Bertolt Brecht)

Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation und es ist

mir gleichgültig, wer die Gesetze macht.

(Bankier Amschel Mayer Rothschild 1743-1812)

Eine große Industrienation wird von ihrem Kreditsystem kontrolliert.

Unser Kreditsystem ist konzentriert. Das Wachstum der Nation und alle unsere

Aktivitäten liegen in den Händen von einigen wenigen Leuten. Wir sind dahin gekommen,

dass wir eine der am schlechtesten funktionierenden, ein der am vollständigsten

kontrollierten und dominierten Regierungen auf der Welt geworden sind. Nicht mehr

eine Regierung der freien Meinung, nicht mehr eine Regierung auf der Grundlage der

Überzeugung und Stimmen der Mehrheit, sondern eine Regierung auf Grundlage der

Meinung und des Zwanges einer kleinen Gruppe von mächtigen Leuten.

(Woodrow Wilson – Amerikanischer Präsident 1913-1921)

Ein Banker ist jemand, der bei Sonnenschein einen Regenschirm verleiht

und ihn bei Regen wiederhaben will.

Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.

(Mark Twain)

Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit.

Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher.

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind,

sondern von denen, die das Böse zulassen.

Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann,

dann verachte ich ihn schon. Er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen,

da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde. Diesen Schandfleck der

Zivilisation sollte man so schnell wie möglich zum Verschwinden bringen.

Heldentum auf Kommando, sinnlose Gewalt und die leidige Vaterländerei, wie

glühend hasse ich sie, wie gemein und verächtlich erscheint mir der Krieg.

Ich möchte mich lieber in Stücke schlagen lassen, als mich an einem

so elenden Tun zu beteiligen.

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,

muss man vor allem ein Schaf sein.

(Albert Einstein)

Eine Gesellschaft von Schafen muss mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen.

(Bertrand de Jouvenel)

Immer wieder behauptete Unwahrheiten werden nicht zu Wahrheiten,

sondern, was schlimmer ist, zu Gewohnheiten.

(Oliver Hassenkamp)

Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit

getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.

(Salvador Dali)

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

(Mahatma Gandhi)

 Die Menschen fürchten die Ungerechtigkeit, weil sie Angst haben,

ihr zum Opfer zu fallen und nicht weil sie es verabscheuen, sie zu begehen.

(Platon)

Die Leute sind gar nicht so dumm, wie wir sie durch das Fernsehen noch machen werden.

(Hans Joachim Kulenkampff)

Der Unterschied zwischen Gott und den Historikern besteht hauptsächlich

darin, dass Gott die Vergangenheit nicht mehr ändern kann.

(Samuel Butler)

Was bringt den Doktor um sein Brot?

a) die Gesundheit, b) der Tod.

Drum hält der Arzt, auf das er lebe,

uns zwischen beiden in der Schwebe.

(Eugen Roth)

Solange es auf Erden Schlachthäuser gibt, solange werdet

Ihr auch Schlachtfelder haben!

(Leo Tolstoi)

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

Der Schlüssel zu allem ist Geduld. Nicht durch Aufschlagen, sondern

durch Ausbrüten wird aus einem Ei ein Küken.

(Chinesisches Sprichwort)

Whatever the human mind can conceive and bring itself to believe, it can be achieved.

(Napoleon Hill)


12 Responses to “Zitate”


  1. 1 quotesdaily
    17. November 2008 um 16:07

    Der Satz:
    Solange es auf Erden Schlachthäuser gibt, solange werdet
    Ihr auch Schlachtfelder haben!

    stammt von Leo Tolstoi.. nur btw. 🙂

  2. 2 dieter
    28. August 2009 um 15:47

    Der Spruch vom Universum und der menschlichen Dummheit stammt von Albert Einstein

  3. 3 Ike
    12. Juni 2011 um 17:46

    nette seite, gefällt mir! hier habe ich auch noch zwei sprüüche für dich:

    Ich weiß nicht, ob andere Leute sich für’s lügen bezahlen ließen?
    Was mich betrifft, ich habe immer gratis die Wahrheit gesagt.“
    -Heinrich Heine-

    Konrad Lorenz hat einmal gesagt: ‘Es gibt soziale Staaten, die von den Klügsten regiert werden. Das ist bei den Pavianen der Fall.’
    oder anders gesagt:
    ‘Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.’ (Jiddu Krishnamurti)

  4. 4 Raumfahrer
    15. September 2012 um 00:52

    Der erste Schritt zur Wahrheit ist der Zweifel.

    Das erste Opfer im Krieg ist die Wahrheit.

    Nirgedwo ist man der Wahrheit so nah wie in der Wüste.

    Was die Geschichte den Menschen lehrt, ist dass der Mensch nicht aus der Geschichte lernt.

  5. 5 ThaAzzKikr
    22. März 2014 um 10:43

    „Viele Länder werden erschüttert,
    Völker lehnen sich auf und nur einem Einzigen
    wird es gelingen zu sprechen,
    grade rechtzeitig vor seinem Tod.
    Er wird die Namen der Mörder sagen,
    ihre geheimen Zeichen enthüllen.
    Und die ganze Welt wird aufstehen,
    gegen das Spiel der Mächtigen,
    gegen die geheime Bruderschaft der Mächtigen,
    die die Versklavung der Völker anstiften wollen.
    Und die wenigen ehrlichen Führer dieser Welt,
    werden sich zu vereinen wissen und die Schuldigen
    werden gestürzt.“
    Papst Johannes XXIII (Pontifex)

  6. 4. Mai 2014 um 20:37

    Eine schöne Sprüchesammlung, gefällt mir ziemlich gut.

  7. 7 Michael Homberger
    1. Juli 2014 um 14:37

    Habe heute ein Bild von Boris Becker bei GMX gesehen, wie er die Deutschland Fahne verkehrt herum in sein Gesicht gemalt hat.
    Wir sollten uns alle outen, die Mainstream Medien sind manipuliert und gehören den wenigen, die fast alles haben.
    Siehe auch „Die rote Pille“ „Die Jahrhundertlüge“……………
    LG
    Micha

  8. 8 Ana
    1. Juli 2014 um 23:57

    Sehr schöne Sprüche! Es regt auch zum nachdenken an wenn man bedenkt wie alt viele von den Sprüchen/Zitaten schon sind..

  9. 9 Gabriel
    9. Dezember 2014 um 06:37

    Das Geheimnis eines Weisen besteht darin, sich genau so dumm zu stellen wie seine Zuhörer, damit sie denken sie wären genau so gescheit wie er

  10. 10 Lavinia
    10. Oktober 2015 um 18:58

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,aber vielen bleibt es erspart!

    (Goethe)

  11. 11 Stefan
    8. Februar 2016 um 01:15

    Einfach erfrischend wahr! Habe heute eine erstaunliche Doku gesehen „the Yes Men“, die optimal zum Thema Wahrheit und lüge passt!

  12. 12 coltmotionbergerinsin
    11. Februar 2017 um 13:03

    Es ist leichter die Leute zum Jubeln zu bringen als zum Nachdenken.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Paperblog

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Blog Stats

  • 487,860 hits

%d Bloggern gefällt das: